PRIX SVC - Finalist 2014 Ostschweiz
02.03.2018
Die APM Technica ist ein Full-Service-Anbieter in den Bereichen Oberflächen- und Klebetechnologie. Am Donnerstag, 1. März, haben die Mitarbeitenden am Hauptsitz an der Max-Schmidheiny-Strasse die Eröffnung eines neuen 300 m2 grossen Reinraums gefeiert. Die Kapazität hat die APM vorausschauend erweitert.

 

Die APM Technica ist international tätig. Damit sie für ihre Kunden, die in den Bereichen Optik, Gerätebau, Elektronik Automobil- und Medizintechnik tätig sind, auch künftig parat ist, hat sie die Kapazität ihrer Reinräume erweitert. Mit dem neuen Raum von 300 m2 Fläche wird der Reinraum
mehr als verdoppelt. «Wir gehen den Trends nach und sind innovativ, damit wir im Markt mitmischen können und auch immer einen Schritt voraus sind», sagt Verwaltungsratsprädident Arthur Philipp. Mit dem neuen Reinraum hat die APM die Kapazität geschaffen, um Präzisionsteile für die Optik, Medizin und Elektronik zu fertigen. Dies wiederum ist Voraussetzung, um auch Kunden mit Spezialwünschen bedienen zu können und für Eigenprodukte in den nächsten Jahren gerüstet zu sein.
Reinräume werden klassifiziert von 1 (maximaler Standard) bis 10 (minimaler Standard). Der neue Raum entspricht der Klasse 5. In den neuen Reinräumen wurden zusätzlich Flow-Boxen installiert. Dort werden optische Präzisionsbauteile für Optik und Medizintechnik montiert, geklebt, justiert und beschichtet. Als Beispiel nennt Arthur Philipp ein Augendruckmessgerät: «Wir produzieren den Sensor, der später ins Messgerät eingebaut wird.» Mit dem jüngsten Ausbau ist die APM Technica in Heerbrugg bereit für neue Herausforderungen und neue Kunden.

<< zurück

» Archiv